Tja – TweetDeck auf Ubuntu 10.04 64bit i…

Standard

Tja – TweetDeck auf Ubuntu 10.04 64bit ist schon so eine Geschichte. Es könnte ja alles so schön sein wenn ich beim Start von TweetDeck nicht diese Meldung erhalten würde:
"Ooops, TweetDeck can't find your data. TweetDeck is having trouble using some of your passwords that are stored securely on your machine. Clicking Submit will clear this data so that you continue to use TweetDeck. Please note that you will have to add your accounts to TweetDeeck again. - OK"

Kein Erfolg mit:
-> http://kb2.adobe.com/cps/492/cpsid_49267.html

Selbst diese Lösung half nicht:
-> http://blog.dunkelwesen.de/download-tweetdeck-installations-skript-fur-ubuntu-10-04-64bit/

c’t Anleitung hat auch nichts gebracht,…
-> http://www.heise.de/ct/hotline/Tweetdeck-unter-64-Bit-Linux-1052486.html

Ich überlege ob gnome3 dafür verantwortlich ist.

Oh ha – Linux /boot Partition ist voll. …

Standard

Oh ha – Linux /boot Partition ist voll.
Via apt-get remove hab ich schon mal die alten Kernel header entfernt.
apt-get remove linux-headers-2.6.35* linux-headers-2.6.38-8*
wie gehts weiter? Wie bekomme ich diese Dateien weg, die ja /boot so überfüllen?

abi-2.6.35-22-generic
abi-2.6.35-28-generic
abi-2.6.38-8-generic

config-2.6.35-22-generic
config-2.6.35-28-generic
config-2.6.38-8-generic

initrd.img-2.6.35-22-generic
initrd.img-2.6.35-28-generic
initrd.img-2.6.38-8-generic

System.map-2.6.35-22-generic
System.map-2.6.35-28-generic
System.map-2.6.38-8-generic

vmcoreinfo-2.6.35-22-generic
vmcoreinfo-2.6.35-28-generic
vmcoreinfo-2.6.38-8-generic
vmlinuz-2.6.35-22-generic
vmlinuz-2.6.35-28-generic
vmlinuz-2.6.38-8-generic

Empathy hat keine Lust mehr sich mit ICQ…

Standard

Empathy hat keine Lust mehr sich mit ICQ zu verbinden. Kann ich grundsätzlich verstehen, aber einige meiner Kontakte schaffen den Absprung nicht.

Meldung in Empathy zum ICQ Konto:
Getrennt – Netzwerkfehler

Bisherige erfolglose Lösungsversuche:

  • Konto neu angelegt
  • Server von slogin.icq.com auf login.icq.com
  • mc-tool update $(mc-tool list | grep icq) bool:use-ssl=0
    Ergebnis: mc-tool update: Protocol ‚icq‘ does not have parameter ‚use-ssl‘
  • mc-tool update $(mc-tool list | grep icq) bool:use-clientlogin=0
  • mc-tool update $(mc-tool list | grep icq) bool:use-clientlogin=false

Gebe erstmal ratlos auf.

Es bedarf also 8 Pakete – via USB-Stick …

Standard

Es bedarf also 8 Pakete – via USB-Stick dagebracht – um den Network-Manager von Ubunutu wieder zum laufen zu bringen – bzw. zu installieren. Nicht das ich ihn versehentlich deinstalliert hätte,… das wären also: libnm-util1 libnm-glib2 ppp pptp-linux network-manager-pptp network-manager-pptp-gnome network-manager network-manager-gnome -> Neustart und Fertig

So Leute – es ist vollbracht. Beide eeeP…

Standard

So Leute – es ist vollbracht. Beide eeePCs haben ein neues Betriebssystem. Auf dem eeePC 701 von meinem Schatz werkelt nun ein Ubuntu 10.4 10.4 LTS Lucid Lynx und auf meinem eeePC 901 ist derzeit ein EB4 oder auch AuroraOS installiert. Damit bin ich zurück bei Debian als OS.

Ubuntu 10.4 10.4 LTS Lucid Lynx auf einem Asus eeePC 701

Ubuntu 10.4 10.4 LTS Lucid Lynx auf einem Asus eeePC 701

EB4 / AuroraOS + TweetDeck auf einem Asus eeePC 901

EB4 / AuroraOS + TweetDeck auf einem Asus eeePC 901

EB4 / AuroraOS auf einem Asus eeePC 901

EB4 / AuroraOS auf einem Asus eeePC 901